Nur wer das Gestern versteht, findet sich im Heute zurecht
  Woitsdorf
 


1867: 415 Einwohner
1871: 61 Wohngebäude, 86 Haushaltungen, 413 (266) Einwohner, Analphabeten

1877: Communalsteuer 1187.57 Mark. (OeK 10.08.1877)
1905: Fläche:  513,2 ha. , 59 Wohnhäuser, 74 Haushaltungen, 338 Einwohner: 326  ev., 12 kat. /3 poln. 
1925: 582 Einwohner
1939:  1047 ha. Haushaltungen / 482 / 568  Einwohner 
1988: Gemeinde, Wojciechow 
Wohnplätze 1871:
     Mühle 1 Wohnplatz, 12 Einwohner
     Mühle 1 Wohnplatz, 11 Einwohner (1905) 
Wohnplätze 1905 zusätzlich:
     Fischerei 1 Wohnplatz, 3 Einwohner

<<<Fluchtweg

- verkleinern Sie erst den Kartenausschnitt, mit dem Mauszeiger über den Stationen erscheinen die Daten

<<<Fluchtbericht
(Frau Margarete Vogelbacher)

<<<Fluchtbericht der Familie Göldner

<<<Gutsbesatzung (ca. 1930, Niederhof)

<<<Mein Opa (Auszug/Teilbild)

Meine Großeltern und die Schwester meiner Oma sind auch auf den Foto (vorn rechts mit dem Krückstock ist mein Opa Ernst Wilhelm Otto, Maschinist/Maschinenführer, * Klein-Ulbersdorf (>1945 Haldrychowice) 29.12.1878, + Culmitzsch b. Berga 12.06.1964, [] Reichenbach/Vgtl. +15.06.1964, verließ seine Heimat Trembatschau um 1920, da auf Grund  des Versailer-Vertrages auch dieser Teil Deutschlands an die Polen abgetreten wurde und begann als Knecht auf dem Niederhof sein und seiner Familie Dasein erneut aufzubauen.

<<<Hier noch ein Bild
aus seiner früheren Heimat Trembatschau (Opa mit der Sense, er war hier Maschinist auf der Lokomobile)

 
  Copyright-Testfeld  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=